Donnerstag, 27. November 2014

Ein sonniger Tag / Die Plätze in der Innenstadt werden weihnachtlich


Das war ja mal ein echter Lichtblick, dieser Dienstag der 25. November. Ein Tag voller Sonne. Und so habe ich einen ausgedehnten Spaziergang von der Neustadt über den Bahnhofplatz und den Schillerplatz zum Marktplatz gemacht. Und auf dem Rückweg auch am Neubrunnenplatz einen Zwischenstopp eingelegt. Auf all diesen Plätzen stehen nun Buden, die die vorweihnachtliche Konsumfreude der arbeitenden Bevölkerung bedienen sollen.

Anbei ein paar Eindrücke vom:

Bahnhofplatz; der Weihnachtsmarkt dort steht anscheinend unter dem Motto: "die Alm ruft" und "o' zapft is.












Dinnele, Dinnele,









Schillerplatz








Ludwigstrasse und Höfchen




Auf dem Marktplatz werden die Stände noch für die Öffnung des Weihnachtsmarktes am Donnerstag, 27.11. vorbereitet:













Neubrunnenplatz: ich kam gerade zur Eröffnung des kleinen Weihnachtsmarktes dort vorbei. Ansprachen, Weihnachtsstollen und Glühwein. Und der Oberbürgermeister kam später auch noch.





Wer 3,50 Euro investieren will, hier gibt es eine leckere Wildschweinbratwurst


Übrigens, für diejenigen, die es bei den derzeit an den Wurst- und Grillständen aufgerufenen Preisen vergessen haben sollten:

Für die Bratwürste und Pommes:
2,80 Euro entsprechen 5,50 DM
3,50 Euro entsprechen 6,85 DM
4,50 Euro entsprechen 8,80 DM

Für Steakbrötchen und Steakteller:
5,50 Euro entsprechen 10,75 DM
9.50 Euro entsprechen 18,60 DM

Die frohe Weihnachtsbotschaft lautet auch dieses Jahr: Der Euro ist ein Friedensprojekt. Also schließen Sie ihren Frieden mit dieser Währung und schlucken Sie den Ärger runter.

Ein Bratwurst, die 2001 etwa 3 DM gekostet hatte, würde bei angenommener mittlerer Preissteigerungsrate von 4 Prozent über den Zeitraum bis heute (2014) nun 5 DM kosten, also 2,55 Euro!
Aber jetzt mal die Frage: haben Sie in 2001 3 DM für eine Bratwurst bezahlt? Und haben Sie irgendwo gelesen, daß die mittlere Preissteigerungsrate bei 4% pro Jahr liegt?

Mit diesem Wissen: lassen Sie es sich gut schmecken!

Freitag, 7. November 2014

Herbstimpressionen - Mainz-Kasteler Rheinufer


Herbstimpressionen vom Mainz-Kasteler Rheinufer, 6. November 2014.
Die Sonne war nur kurz da und verschwand bald wieder. Am Kasteler Sandstrand waren Mitarbeiter der Bastion von Schönborn damit beschäftigt, das herabgefallene Laub zusammenzukehren, zu großen Laubhaufen zu formieren und wegzubringen.



Spaziergänger und Radfahrer auf dem Weg parallel zum Rheinufer






Zwischendurch kam die Sonne noch einmal durch ein Wolkenloch und ließ die gelb-orange-braunen Blätter an den Bäumen aufleuchten!








Auf Dauer war es durch den Wind am Wasser doch recht kühl und so suchte ich einen gemütlichen warmen Ort auf. Mit einem heißen Kaffee und beim Aufwärmen der kalten Finger auf der Heizung ging es mir dann wieder besser.


Stillleben an der Bastion von Schönborn