Montag, 7. April 2014

Blütenpracht auf dem Liebfrauenplatz



Jedes Jahr wieder bringt der Frühlingsaufbruch diese einmalige Blütenpracht auf dem Liebfrauenplatz, vor dem Haus zum römischen Kaiser.
Allerdings, dieses Jahr um drei früher ebenfalls blühende Bäume reduziert, die direkt vor dem Lokal "Hintz und Kuntz" gefällt wurden.







Freitag, 21. März 2014

Frühlingsanfang 2014

20. März 2014, dieser Frühlingsanfang war ein schöner sonniger und warmer Tag! Anbei einige Eindrücke vom späten Nachmittag in der Mainzer Innenstadt und vom Abend am Kasteler Rheinufer















Abendstimmung am Kasteler Rheinufer:




Freitag, 28. Februar 2014

Mainzer Weiberfastnacht 2014



Einige Eindrücke von der Weiberfastnacht in der Innenstadt von Mainz am 27. Februar 2014. Die meisten Narren und Närrinnen hatten sich am Schillerplatz versammelt und feierten dort ausgelassen zur Musik verschiedener Interpreten und Gruppen.










Hier gibt's ein Beispiel für die m.E. teuersten Würste. Wer weiß, wo das ist?














Warten auf Einlass am L'Arcade in der Altstadt

Samstag, 8. Februar 2014

Joseph Parsons Band live in concert



Die Joseph Parsons Band live in der Wunderbar Weite Welt in Eppstein im Taunus.
Joseph Parsons war mir schon bekannt als Mitglied der US Rails, aber ihn allein mir seiner eigenen Band hatte ich noch nicht gehört. Dies war der zweite Abend auf der Tournee durch Deutschland, bei der die Joseph Parsons Band ihre neue CD "Empire Bridges" vorstellte.

 

Also mal wieder eine gute Gelegenheit, im milden Februar nach Eppstein zu fahren. Mit dem Zug direkt bis vor die Haustür! Der neue Bahnhof nimmt nun definitiv Gestalt an.


Und der Blick vom Bahnhof hinüber auf die Burgruine von Eppstein ist jedesmal wieder beeindruckend.


Für die Außenterrasse ist es nun wirklich noch zu kühl, daher rein in die warme Stube, hoch in den ersten Stock in die "Wunderbar Weite Welt".



Da steht schon alles bereit für das Konzert.





Anbei einige meiner photograpischen Eindrücke von diesem schönen Konzert.

Ankündigung wie immer durch Ralf Otto, einer der Geschäftsführer und musikbegeisterter Macher dieser Konzertreihen in der Wunderbar Weite Welt.



Im Vorprogramm trat der Sänger Jonas Künne von der Band Black Rust auf. 




Anbei 2 Videos von seinen Liedern, weitere Lieder sind bei YouTube zu finden!

The Gangs are Gone:




Die Musiker der Joseph Parsons Band:

Joseph Parsons - Gesang, akustische Gitarre,
Sven Hansen - Schlagzeug;
Freddi Lubitz - Bassgitarre, Gesang;
Ross Bellenoit - Gitarre, Gesang

Die Band in dieser Zusammensetzung gibt es bereits seit mehr als 6 Jahren und die Musiker sind bestens aufeinander eingespielt, der Sound und die Performance waren einfach klasse!

Die ersten Lieder wurden von Joseph Parsons allein vorgetragen, dann kamen seine Mitmusiker auf die Bühne und es wurde rockiger. Ross Bellenoit glänzte mit tollem Gitarrenspiel und einem stark echohaltigen Sound, viele Lieder bekamen dadurch einen psychedelischen Klang. Er und der Bassist Freddi Lubitz verstärkten auch den Gesang bei vielen Liedern.


















Als letzte Zugabe verlassen alle Musiker die Bühne und Joseph Parsons singt zur Gitarre unplucked ein Lied  sozusagen mitten im Publikum. Ein toller und gekonnter Abschluß dieses mitreissenden Konzerts!




Und wie hat nun die Musik der Joseph Parsons Band geklungen? Nachfolgend einige Beispiele, viele weitere sind bei YouTube zu finden, bzw. werden noch hochgeladen werden, denn die Tournee der Band hat gerade begonnen und wird noch bis in den März hinein gehen:

The Bridge:


Hide Away:


Shine (aus 2 Perspektiven aufgenommen, danke an Gudi!):



King of Baltimore:


Ergänzung, 11.2.2014: Für alle, die etwas Zeit haben, hier gibt es noch eine 30-minütige multimediale Zusammenfassung meiner Eindrücke von diesem Konzert:


Nach dem Konzert, auf dem Weg zum Bahnsteig, na, sieh mal da, mitten im Taunus, da hat sich ein Künstler in der Unterführung aber emotioanal an Mainz abgearbeitet ...